Finde Deine Einzigartigkeit: Profitiere von meiner 25-jährigen Beratungserfahrung zur Persönlichkeitsentwicklung

Wie kann ich besser aussehen?

Wie kann ich besser aussehen?

Kannst du dich noch an das erste Mal erinnern, als du dich im Spiegel angesehen hast und gedacht hast: "Ich wünschte, ich würde besser aussehen"? Wir alle haben diese Gedanken hin und wieder. Aber die gute Nachricht ist, dass es viele einfache Dinge gibt, die du tun kannst, um besser auszusehen. Hier sind einige Tipps und Tricks, die dir helfen können, das Beste aus deinem Aussehen herauszuholen.

"Jeder Mensch kann gut aussehen. Schönheit setzt sich zusammen aus innerem Gleichgewicht und äußerem Styling“, sagt die Beraterin zur Persönlichkeitsentwicklung Sabine Schwind von Egelstein.

Den persönlichen Stil finden

In welche Richtung dein Look gehen soll, sagt dein persönlicher Stil. Er sagt viel über deine persönliche Wirkung, den ersten Eindruck, den Du machst, und darüber, wer du bist und wie du dich der Welt präsentieren möchtest. Jeder Mensch hat seinen ganz eigenen persönlichen Stil, denn das heißt nichts anderes als "die eigene Art und Weise etwas zu tun": Sich zu kleiden, sich zu stylen, mit anderen Menschen umzugehen etc. Diesen Stil kann ein Profi analysieren oder du findest deinen Stil, der zu deiner Persönlichkeit und deinem Lebensstil passt indem du experimentierst mit verschiedenen Outfits und Accessoires, um deinen eigenen Stil zu finden und zu entwickeln. 
Stil ist nicht angeboren und kann im Lauf des Lebens wechseln. Oft geschieht das mit Veränderungen der Lebenssituation: Neuer Partner, neuer Job, neue Stadt etc.
 

Dein Gesicht optimieren

Zuerst schauen die meisten Menschen dir ins Gesicht. Auch Du wirst hier ganz besonders kritisch sein, denn im Spiegel sehen wir unser Gesicht am häufigsten. Hier sind einige wichtige Aspekte im Gesicht, die dazu beitragen können, dass du besser aussiehst:
  • Gesichtsform: Die Gesichtsform kann einen großen Einfluss auf dein Aussehen haben. Gewünscht ist eine ovale oder rechteckige Gesichtsform. Wähle Frisuren, Brillen, Kragenformen und ggf. Make-up, die deine Gesichtsform betonen und ausgleichen, um dein Gesicht optimal zu gestalten.
  • Brille: Eine Brille kann dein Gesicht komplett verändern. Wähle eine Brille, die zuerst zu deiner Gesichtsform passt und kleine Unregelmäßigkeiten optimiert. Berücksichtige bei der Modellwahl auch deinen persönlichen Stil.
  • Hautpflege: Eine gesunde Haut ist der Schlüssel zu einem schönen Aussehen. Sie kann dazu beitragen, dass du frischer und jünger aussiehst. Investiere in eine für dich passende Hautpflege, um Akne, Trockenheit und andere Hautprobleme zu vermeiden. Achte darauf, dass du deine Haut regelmäßig reinigst und sie mit Feuchtigkeit versorgst. Trage auch gerne mal eine Maske auf, um deine Haut zu verwöhnen und sie mit Nährstoffen zu versorgen. Das gilt auch für Männer.
  • Haare: Deine Frisur hat einen großen Einfluss auf dein Aussehen. Eine einfache Veränderung wie ein neuer Haarschnitt oder eine neue Haarfarbe kann Wunder bewirken. Ein Profi kann dich am besten beraten, wenn er deine Persönlichkeit analysiert hat und deinen persönlichen Stil kennt. Außerdem soll die Frisur optimal zu deiner Gesichtsform und deinem Haartyp passen. Gepflegte und gestylte Haare können dein Gesicht formen und dir eine selbstbewusste Ausstrahlung verleihen. Auch Extentions oder andere Hilfsmittel sind mittlerweile nicht mehr nur den Stars vorbehalten.
  • Augen: Die Augen sind der Spiegel deiner Seele und können dazu beitragen, dass du selbstbewusster und attraktiver wirkst. Achte darauf, dass du ausreichend Schlaf bekommst und deine Augenpflege nicht vernachlässigst. Um Schwellungen, Augenringe und Trockenheit zu vermeiden sind Cremes oder Seren und viel Wasser trinken wichtig. 
  • Augenbrauen: Gepflegte Augenbrauen können dein Gesicht formen und deine Augen hervorheben. Forme und zupfe deine Augenbrauen regelmäßig, um eine saubere und gepflegte Form zu erhalten. Eine perfekte Empfehlung nicht nur für Männer sind türkische Herrenfriseure. Sie haben eine einzigartige Technik die Augenbrauen nahezu schmerzfrei mit einem Faden in Form zu bringen!
  • Lippen: Gepflegte Lippen können dazu beitragen, dass du attraktiver und freundlicher wirkst. Verwende Lippenpflegeprodukte regelmäßig, um Trockenheit und Risse zu vermeiden. Ladies tragen gerne mal einen Lippenstift oder Lipgloss auf, um deine Lippen zu betonen. Mit einem Konturenstift kannst Du dabei leicht die Lippenform verbessern und Lippenstift oder Gloss halten besser.
  • Zähne: Gesunde Zähne und ein strahlendes Lächeln können dich sofort attraktiver wirken lassen. Achte auf eine regelmäßige Zahnhygiene besonders bei Lebensmitteln, die deine Zähne verfärben können wie schwarzer Tee, Rotwein oder rote Beete. Mit Zahnpflegeprodukten kannst Du die Helligkeit der Zähne verbessern. Weisse Zähne gelten als vital und gesund. Wenn du Bedenken bezüglich der Ausrichtung oder des Zustands deiner Zähne hast, sprich mit einem Zahnarzt über mögliche Optionen.
  • Make-up: Make-up kann helfen, Unvollkommenheiten zu kaschieren und deine besten Eigenschaften hervorzuheben. Experimentiere mit verschiedenen Produkten und Techniken, um das perfekte Make-up für dich zu finden. Das gilt übrigens heute genauso für Männer. Gerade bei Videokonferenzen lassen sich Vorstände und Politiker sogar professionell schminken. Dein Make-up ist dann auch wieder stark von deinem persönlichen Stil abhängig.

Kleidung & Accessoires koordinieren

Die Kleidung, die du trägst, hat einen großen Einfluss auf dein Aussehen. Wenn du dich in deiner Kleidung wohl fühlst, wirst du automatisch selbstbewusster auftreten. Wähle Kleidungsstücke, die deine Figur betonen und deine besten Eigenschaften hervorheben. Ob du gerne mal auffälligere Farben oder Muster trägst, um dein Outfit aufzupeppen, ist wieder von Deinem persönlichen Stil abhängig.
Die für dich richtigen Farben lassen dich besonders frisch aussehen. Eine Farbanalyse mit Kontrasttüchern vor einem neutral beleuchteten Spiegel zeigen dir schnell dein ganz persönliches Farbspektrum. Am besten hast du dann ein Farbkonzept für deine Garderobe. Das sorgt dafür, dass immer alles kombinierbar ist und zusammen passt und du immer bestens gekleidet aussiehst. Außerdem haben Farben psychologische Wirkung auf Dich selbst und andere. Deshalb haben Farben einen großen Einfluss auf deine persönliche Wirkung.
Accessoires können deinem Outfit das gewisse Etwas verleihen. Wähle Schmuck, Taschen und Schuhe, die deinem persönlichen Stil entsprechen und dein Outfit ergänzen. 


Auf deine Körpersprache achten

Kaum zu glauben, aber dein Körper sendet ununterbrochen Signale, nicht nur an dein Gehirn sondern auch an dein Umfeld. Diese Signale nennt man „nonverbalen Kommunikation“. Das besondere an dieser nonverbalen Kommunikation ist, dass Du sie nur sehr schwer dauerhaft manipulieren kannst. Deshalb gilt diese Art der Kommunikation auch als die echte, glaubwürdige Kommunikation. Deshalb achte auf deine Körpersprache, denn sie erzählt viel über dich.
  • Haltung: Deine Haltung kann einen großen Einfluss auf dein Aussehen haben. Eine aufrechte Haltung strahlt Selbstbewusstsein und Eleganz aus. Halte dich deshalb aufrecht, d.h. ziehe deine Schultern nach unten hinten, Strecke die Brust raus und halte den Kopf gerade, um eine gute Haltung zu gewährleisten. Ob Du im Gehen und Stehen eine aufrechte Haltung hast, kannst du sehr leicht überprüfen: Achte vor dem Spiegel auf dem Platz deiner Daumen. Zeigen Sie nach vorne ist alles gut, zeigen Sie zur Hosennaht ist Handlungsbedarf.
  • Mimik: Deine Mimik sagt viel über deine Persönlichkeit und dein Selbstbewusstsein aus. Achte darauf, dass du viel lächelst und viel Blickkontakt hältst, jedenfalls in westlichen Kulturen, um dein Aussehen freundlicher und einladender zu gestalten. Versuche Dinge positiv zu sehen und vermeide, zu viel zu grübeln oder zu gestresst zu sein, da sich das auf deine Mimik auswirkt.
  • Gestik: Auch deine Gestik hat Auswirkung auf deine persönliche Wirkung und dein Aussehen. Es wird als angenehm empfunden, wenn du eine offene Gestik hast. Was bedeutet das? Stelle dir eine horizontale Linie vor, die deinen Körper auf Höhe des Bauchs unterteilt. Gestik oberhalb dieser Linie wird als offen und angenehm empfunden, Gestik unterhalb dieser Linie eher als verschlossen und unangenehm. Außerdem wird es positiv wahrgenommen, deine Handflächen beziehungsweise Hände zu sehen. Also lieber beim Arme verschränken, die Hände nicht verstecken und die Hände nicht immer in den Hosentaschen vergraben.

Was du sonst noch tun kannst

  • Ernährung: Eine gesunde Ernährung trägt dazu bei, dass deine Haut und deine Haare strahlen, du feste, gesunde Fingernägel hast und gute Zähne und du dich insgesamt besser fühlst. Achte darauf, dass du genügend Obst, Gemüse und Proteine in deine Ernährung einbaust. Vermeide auch stark verarbeitete Lebensmittel und zuckerhaltige Getränke, die deine Haut und dein Aussehen negativ beeinflussen können. Die Ernährung ist auch maßgeblich für deine Figur verantwortlich. Ernährung bedeutet nicht nur essen, sondern auch trinken acht also auch auf genügend gute Getränke, Wasser, Kaffee, Tee.
  • Fitness: Regelmäßige körperliche Aktivität kann dir dabei helfen, besser auszusehen, langfristig gesünder zu sein und dich besser zu fühlen. Egal, ob du ins Fitnessstudio gehst, joggen gehst oder Yoga praktizierst - finde eine Aktivität, die dir Spaß macht und die du regelmäßig ausüben kannst. Manchen fällt es leichter sich in der Gruppe oder mit Musik zu bewegen. Egal was du tust, mache es regelmäßig und dauerhaft, deshalb ist es so wichtig, dass es dir Spaß macht.
  • Geruch: Ein angenehmer Geruch kann dazu beitragen, dass du dich selbstbewusster und attraktiver fühlst. Eine gesunde Ernährung ist auch für einen angenehmen Körpergeruch verantwortlich. Verwende außerdem gerne Parfum oder Deodorant, um einen angenehmen Duft zu verbreiten, aber achte darauf, dass du nicht zu viel aufträgst. Verwende auch gerne mal duftende Körperpflegeprodukte, um deinen Geruch zu verbessern. Vergiss auch nicht den Mundgeruch: Mindestens zweimal am Tag Zähneputzen sollte selbstverständlich sein. Regelmäßiges essen und nicht nur stundenlang Kaffee trinken sichern dir auch einen guten Mundgeruch. Möchtest du deinen Mundgeruch testen, lecke mit der Zunge an deiner Hand und rieche was du angelegt hast. Das ist dein Mundgeruch.
Fazit:

Insgesamt gibt es viele Bereiche, die du berücksichtigen kannst, um dein Aussehen zu verbessern. Von der Wahl der richtigen Kleidung bis hin zur Pflege deiner Haut und Haare über Accessoires und Brillen bis hin zur Mimik und deinem persönlichen Stil - es gibt viele Möglichkeiten, dein Aussehen zu gestalten und zu verbessern. Achte auch darauf, dass du dich selbstbewusst und positiv präsentierst, um dein Aussehen noch attraktiver zu machen.
Wenn du unsicher bist, begebe dich in die Hände eines Profis deines Vertrauens! Achte darauf, dass dein Berater nicht nur redet, sondern selber auch für dich Vorbild ist.
Isst man die Cocktaildekoration mit?

Cocktail Etikette: Alles, was du über das Obst auf Cocktails wissen musst!

Na, wer kennt es nicht? Du sitzt in einer schicken Bar, hast einen leckeren Cocktail bestellt und plötzlich stellt sich die Frage: Soll ich das Obst auf dem Cocktail mitessen oder nicht? Diese Frage ist kein Einzelfall und sorgt immer wieder für Unsicherheit bei Cocktail-Neulingen und -Liebhabern gleichermaßen. Aber keine Sorge, in diesem Blogbeitrag erfährst Du, ob man isst oder nicht und alles Wichtige, was Du wissen musst, zum Thema Manieren, Knigge und Umgangsformen bei Cocktails.

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass Cocktails in der Regel mit einer Garnitur aus Obst oder Kräutern serviert werden. Diese sind nicht nur ein optischer Hingucker, sondern sollen auch den Geschmack des Cocktails unterstreichen und dazu passen. Doch was macht man nun mit dieser Garnitur?

Grundsätzlich stellen sich hier die Fragen: Gibt es Regeln? Wer macht die Regeln? Warum gibt es Regeln? Was passiert, wenn ich mich nicht an Regeln halte? Und diese Fragen wie stellst Du Dir sicher nicht nur bei Cocktaildekoration sondern grundsätzlich auch bei allem, was Du tust und im Umgang mit anderen Menschen. Diese Frage der Regeln ist spannend, denn wir leben in einer Zeit, in der Umgangsformen Regeln nicht mehr bindend sind, sondern situativ gehandhabt werden.

Was tun mit welcher Dekoration 

Kommen wir zurück zum Cocktail: Grundsätzlich gibt es keine klare Regel, ob man das Obst auf dem Cocktail mitessen soll oder nicht. Es hängt vielmehr von der Art des Cocktails und der Art der Garnitur ab. Hier sind ein paar praktische Gedanken dazu und Tipps:

  • Zitrusfrüchte: Oft ist der Cocktail mit einer Zitrusfrucht garniert, wie einer Limettenscheibe oder einer Orangenschale. Das Zitrusaroma soll den Geschmack des Cocktails abrunden und ist oft ein wichtiger Bestandteil des Rezepts. Mein praktischer Tipp: Trinke erste den Cocktail langsam aus und esse dann die Zitrusfruchtscheibe. So bleibt alles bis zum Schluß ansehnlich und Du brauchst die Zitrusfruchtscheibe aber nicht zurückgehen zu lassen.
  • Beeren: Himbeeren oder Brombeeren sind oft als Spieß auf dem Cocktail serviert. Der soll dort auch bleiben. Das Fruchtfleisch kann sich nämlich leicht im Cocktail verteilen, die Optik zerstören und den Geschmack verfälschen. Auch mein Tipp: Trink zuerst den Cocktail langsam aus und esse dann, wenn Du willst die Beeren vom Spieß. Das gleiche gilt für gemischte Fruchtspieße.
  • Oliven: Bei herzhaften Cocktails wie dem Martini ist es hingegen üblich, die Olive mitzuessen. Denn diese gibt dem Cocktail nicht nur ein besonderes Aroma, sondern dient auch als Snack zwischendurch. Mein Manieren Tipp wieder: Iss die Oliver ist beim letzten drittel des Getränks und rühre vorher immer mal wieder mit der Olive um. Den Kern darfst Du in der Cocktailserviette entsorgen.
  • Cocktailzwiebeln: Auch Cocktailzwiebeln bei einem Bloody Mary sollten mitgegessen werden, da sie den Geschmack des Cocktails unterstreichen und für eine angenehme Schärfe sorgen.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen von der Regel. Wenn Du Dir unsicher bist, ob Du die Garnitur mitessen sollt oder nicht, bedenke immer, alles soll möglichst lang schön und ästhetisch aussehen. Und Du kannst gerne mit dem Barkeeper sprechen. Barkeeper lieben ist, mit den Kunden über ihre Kreationen zu sprechen und geben gerne Auskunft.

Der richtige Umgang mit dem Cocktail

Nun aber zum wichtigsten Teil eines jeden Cocktails: Der Geschmack. Denn das Beste an einem Cocktail ist natürlich, dass er nicht nur lecker aussieht, sondern auch gut schmeckt. Deshalb sollte man auch auf die richtigen Umgangsformen achten, um den ganzen Genuss zu erleben.

Hier ein paar Tipps für den richtigen Umgang mit Cocktails:

  • Nicht zu schnell trinken: Ein Cocktail ist keine Limonade und sollte auch nicht wie eine getrunken werden. Nimm Dir Zeit, um den Geschmack des Cocktails zu genießen und trinkt nicht zu schnell. Bestelle gegebenenfalls ein Glas Wasser für den Durst.
  • Richtig halten: Ein Cocktailglas sollte immer am Stiel oder am Fuß gehalten werden, um zu vermeiden, dass sich das Glas zu schnell erwärmt.
  • Kein Eis kauen: Eis kauen ist nicht nur schlecht für die Zähne, es hörst sich auch nicht gut an.
Zusammenfassend gibt es also keine klare Regel, ob man das Obst auf dem Cocktail mitessen sollte oder nicht. Grundsätzlich gilt, wenn mitessen, dann erst am Schluß! Oliven und Cocktailzwiebeln hingegen sind ein wichtiger Bestandteil des Geschmacks und sollten während des Cocktail Genusses mitgegessen werden.

Neben der richtigen Handhabung der Garnitur sollten auch die Umgangsformen beim Trinken eines Cocktails beachtet werden. Über die Bandbreite der Umgangsformen Bescheid zu wissen gibt es selbst Sicherheit und es die Basis für souveränes auftreten. Es gibt dabei fast nichts, was man nicht lernen könnte. Mit der grundsätzlich respektvollen Haltung gegenüber anderen, bist du auf einem sehr guten Weg. Für alles andere gibt es Fachliteratur und Coaches.

Insgesamt gilt: Genieße Deinen Cocktail, experimentiere mit den Geschmacksrichtungen und halte Dich an die Umgangsformen, um das Erlebnis vollständig zu genießen. Prost!

20 Arten ein Twinset zu tragen

Ein Twinset ist eine elegante Kombination aus einem Pullover und einer passenden Strickjacke. Diese klassische Modeerscheinung hat in den letzten Jahren eine Renaissance erlebt und ist zu einem Must-have für alle Modebewussten geworden. 

Im Video sieht Du 20 Arten ein Twinset zu kombinieren und es gibt noch mehr .... Zusammen mit meinen Modells im TV Studio sind wir sogar auf 29 Varianten gekommen :-)

Das Twinset war in den 1940er Jahren besonders populär und wurde von berühmten Persönlichkeiten wie Marilyn Monroe, Audrey Hepburn und Jackie Kennedy getragen. Es war ein Symbol für Eleganz und Stil und verkörperte das perfekte Outfit für Frauen, die sich sowohl komfortabel als auch modisch kleiden wollten.

Das Twinset ist ein sehr vielseitiges Kleidungsstück, das für verschiedene Anlässe geeignet ist. Es kann als informelle Alltagskleidung oder als schickes Outfit für formelle Anlässe getragen werden. Es gibt viele verschiedene Arten von Twinsets, die aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, wie zum Beispiel Kaschmir, Baumwolle oder Wolle. Es gibt auch Twinsets in verschiedenen Farben und Mustern, die zu verschiedenen Stilen passen.

Was das Twinset besonders macht, ist seine Fähigkeit, ein Outfit aufzuwerten und gleichzeitig Komfort zu bieten. Es kann sowohl als Basis- als auch als Akzentstück getragen werden und passt zu fast allem, von Jeans bis hin zu Röcken und Kleidern. Das Twinset ist ein zeitloses Kleidungsstück, das nie aus der Mode kommt und sich immer wieder neu erfindet.

In der heutigen Zeit ist das Twinset immer noch sehr beliebt und wird von vielen Designern aufgegriffen. Die modernen Versionen des Twinsets sind oft mit Details wie Stickereien, Rüschen und Verzierungen verziert und verleihen dem Kleidungsstück eine moderne Note.

Insgesamt ist das Twinset ein vielseitiges und zeitloses Kleidungsstück, das sich perfekt für Frauen eignet, die Komfort und Stil suchen. Ob im Büro, bei einem Date oder einem besonderen Anlass, das Twinset ist immer eine gute Wahl.

Dresscodes

Die 5 wichtigsten Dresscodes, die jeder kennen sollte

Dresscodes sind in vielen Bereichen des Lebens relevant, sei es in der Arbeitswelt, bei formellen Anlässen oder in bestimmten Freizeitaktivitäten. Wer etwas auf sich hält und zeigen möchte, das er "sich auskennt" wird aus Respekt vor dem Anderen, sei es der Gastgeber, der Arbeitgeber oder einfach nur der Mitmensch, die angesagten Dresscodes einhalten.

Hier sind einige der wichtigsten Dresscodes, die jeder kennen sollte:

  1. Black Tie: Dieser Dresscode wird normalerweise bei sehr formellen Abendveranstaltungen wie Hochzeiten oder Galas erwartet. Männer sollten einen schwarzen Smoking, eine weiße Fliege und schwarze Lederschuhe tragen, während Frauen in einem langen Abendkleid erscheinen sollten.

    Mann: Schwarzer Smoking, weißes Hemd, schwarze Fliege, schwarze Lederschuhe

    Frau: Langes Abendkleid, elegante High-Heels, funkelnder Schmuck

  2. White Tie: Dieser Dresscode ist noch formeller als Black Tie und wird normalerweise nur bei sehr exklusiven Veranstaltungen erwartet, wie zum Beispiel bei einer königlichen Hochzeit. Männer sollten einen schwarzen Frack, eine weiße Weste und eine weiße Fliege tragen, während Frauen in einem bodenlangen Abendkleid mit Handschuhen erscheinen sollten.

    Mann: Schwarzer Frack, weiße Weste, weiße Fliege, schwarze Lackschuhe

    Frau: Bodenlanges Abendkleid mit Handschuhen, funkelnder Schmuck, elegante High-Heels

  3. Business Attire (oder kurz "Business" genannt): Dieser Dresscode wird in der Geschäftswelt erwartet und ist formell, aber nicht so steif wie Black oder White Tie. Männer sollten in einem dunklen Anzug, weißem Hemd und Krawatte erscheinen, während Frauen in einem Kostüm oder einem Kleid mit Kragen oder Ärmeln erscheinen sollten.

    Mann: Dunkler Anzug, weißes Hemd, Krawatte, schwarze Lederschuhe

    Frau: Kostüm oder Etuikleid mit Kragen oder Ärmeln, geschlossene Schuhe

  4. Business/Smart Casual: Dieser Dresscode ist weniger formell als Business Attire und erlaubt etwas mehr Freiheit. Männer sollten beispielsweise eine sportliche Hose und ein Hemd tragen, während Frauen in einer Bluse und einer Hose oder einem Kleid erscheinen können.

    Mann: Sportliche Hose, Hemd, Leder- oder Sneakerschuhe

    Frau: Bluse, Hose oder Rock, Pumps oder flache Schuhe

  5. Casual: Dieser Dresscode ist am wenigsten formell und wird normalerweise bei Freizeitveranstaltungen wie Grillpartys oder Freizeitaktivitäten erwartet. Männer können beispielsweise in Jeans und T-Shirt erscheinen, während Frauen in bequemer Freizeitkleidung erscheinen können.

    Mann: Jeans, T-Shirt, Sneakers oder Sandalen

    Frau: Bequeme Freizeitkleidung wie Jeans, T-Shirt, Sneakers oder Sandalen

Es ist wichtig, den Dresscode zu beachten, um passend gekleidet zu sein und respektvoll gegenüber den Gastgebern oder dem Unternehmen zu erscheinen.

 

 

 
 
 
Kennst Du Dein Fremdbild?

Kennst Du Dein Fremdbild?

Dein Fremdbild wird überwiegend von Deiner Körpersprache und Kleidung bestimmt, darum ist das so wichtig! Die meisten Menschen denken, sie kommunizieren klar und deutlich mit ihrer Umgebung. Doch in Wirklichkeit sagen sie oft etwas anderes, als sie glauben. Das kann zu Missverständnissen oder sogar zu Fehlkommunikation führen. Um sicherzustellen, dass Du die Resonanz bekommst, die Du Dir wünschst, solltest Du Dich mit der nonverbalen Kommunikation vertraut machen. Körpersprache und Kleidung sind ein eigenes Zeichensystem und wer sie beherrscht, kann gezielt und erfolgreich kommunizieren.

Meine Beratung

Finde Deine Einzigartigkeit: Profitiere von meiner 25-jährigen Beratungserfahrung, um Dich optimal zu präsentieren. Unternehmen nutzen meine Expertise im Bereich People & Culture: Kommunikation, Business Softskills, Umgangsformen, Unternehmenskultur, Business Etikette, Knigge. Beide nutzen das erfolgreiche Selfcare Programm.

Ich bin überall

Mein Service ist flexibel und ortsunabhängig: Ich biete Vorträge, Seminare und Beratungen auf Deutsch und Englisch an. Einzelcoachings können persönlich, per Telefon oder Zoom durchgeführt werden – ganz unabhängig von Deinem Standort.

Schwind von Egelstein

Sabine Schwind von Egelstein

Halbreiterstr. 12

D-81479 München

+49 (0)89 74996755

kontakt(@)schwindvonegelstein.de